Monatliche Archive: Mai 2014


Ostern 2014

Dieses Jahr waren die Osterferien etwas später als letztes Jahr. Wir waren die letzten beiden April-Wochen oben. Letztes Jahr waren es die ersten beiden Wochen. Das Wetter hätte gegensätzlicher nicht sein können. Der See war letztes Jahr noch so zugefroren, dass da Autos hätten fahren können (und auch sind!). Jetzt hätten wir schon fast baden können, so warm war es. Teilweise über 20°C, in der Sonne bei Windstille kaum auszuhalten.
Was haben wir im Haus geschafft. Wir wollten nicht viel machen. Haben aber trotzdem eine Menge geschafft. Das Holz ist fertig. Mit der neuen (Elektro-)Kettensäge war das flott gemacht. Dann hatte ich eigentlich vor, die Treppe mit Laminat zu belegen. Dummerweise war das zu wenig Laminat. Nun gut, habe ich halt damit den Flur hübsch gemacht. Ansonsten haben wir viel geplant und sind schlussendlich dazu gekommen, aus dem Esszimmer eine Wohnküche zu machen. Die bisherige Küche im Turmzimmer taugt nicht viel, und es ist so verwinkelt, dass dort günstig keine neue Küche zu bauen ist. Da im Esszimmer statt Holzfußboden ein hässlicher PVC-Boden liegt und wir schon lange vorhatten zu schauen was drunter ist, haben wir das einfach mal gemacht. Und oh Wunder, ein plan geschliffener Kiefernholzboden. Vor allem ist der alte Ochensenblut bzw. Leinöl-Belag fast komplett weggeschliffen. Perfekt. Das Zeugs habe ich in dem anderen Raum mit einem Elektrohobel entfernt, da das so stark klebt, dass jedes Schleifblatt in ein paar Sekunden zu ist. Also werde ich den im Sommer glatt schleifen und hell wachsen.
Unseren neuen Hausbetreuer haben wir auch kennengelernt. Rudi aus Bayern, gut jetzt aus Schweden. Wird mit unserem Rasen eine Menge Arbeit haben. Mal schauen, ob wir das Haus bald malen lassen. Wie es sich heutzutage gehört mit Internetauftritt: Rudi´s Maleri
An der Technik habe ich auch noch eine Menge geschafft. Internet sollte jetzt immer klappen. Die ersten Teile der Haussteuerung sind auch angeschlossen. Wir können jetzt für Draußen und für das Schlafzimmer die Temperatur und Luftfeuchtigkeit auslesen. Licht und Heizlüfter können per Internet geschaltet werden, und ich kann über ein System von eon den Stromverbrauch mit Minutenaktuell auslesen. Und vor allem die Kameras funktionieren. Bei jeder Bewegung kriegen wir ein PopUp auf das Handy, plus Foto und Video per E-Mail.
Ansonsten viel gelesen, einfach mal nichts tun, ein wenig wandern, ausspannen …. träumen von einem Ausstieg nach Schweden 😉